Herzlich willkommen auf der Website vom Musikverein 1919 Offenthal e.V.

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele Informationen über unsere Orchester und Musikgruppen, können uns buchen oder sich über Möglichkeiten informieren selbst ein Instrument zu erlernen.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht der Musikverein 1919 Offenthal e.V.

Gefällt Ihnen unser Verein, sagen Sie es weiter

Gefällt Ihnen etwas nicht, kontaktieren Sie uns.

 

Aktuelles

DIE ELEMENTE BEIM FRÜHJAHRSKONZERT

 

In diesem Jahr entschied man sich die Elemente – Wasser, Luft, Wind und Erde zum Thema des Frühjahrskonzertes zu machen.

So ging denn am letzten Sonntag in der Philipp Köppen Halle das Konzert mit gekonnter Moderation durch Bürgermeister Dieter Zimmer über die Bühne.

Das Orchester um den langjährigen musikalischen Leiter Rolf Wurtinger begann den ersten Teil zum Thema  "Die Elemente" mit dem furiosen Rock Opening "Fire &Ice". Man stelle sich einen Wintersportort vor, wo am Abend bei Dunkelheit am Schneehang die Skilehrer und die Pistenraupenfahrer mit Feuerwerkseffekten und lauter rockiger Musik eine abendliche Show für die Urlaubsgäste präsentieren. Genau das wurde in diesem Stück mit Schwung und Rhythmus dargestellt. 

Nach diesem peppigen Einstieg wurde es ruhiger. Bei dem Stück "Air" für Solotrompete brillierte die junge Sandra Wurtinger an der Trompete mit ihrem gekonnt ausdrucksstarken und gefühlvoll interpretiertem Solo. 

"Kein Konzert ohne Musical", so wurde das nächste Stück vom Moderator Dieter Zimmer angekündigt. Wer kennt nicht das zauberhafte Kindermädchen "Mary Poppins", die durch den Wind getragen mit ihrem magischen Regenschirm zur Familie Banks in den Kirschbaumweg 1 in London geflogen kommt. Fortan übernimmt sie die Erziehung der Familie und zeigt ihnen, worauf es im Leben ankommt. Die bekannten Melodien wie "Wenn ein Löffelchen voll Zucker", "Supercalifragilisticexpialigetisch", "Chim-Chim-Cheree" und "Täglich schon früh" wurden mit viel Elan und gekonntem Spiel in wohlklingender Leichtigkeit umgesetzt. Die Zuschauer dankten es mit begeistertem Applaus. 

Auch das "Stockholmer Wasserfestival", eine Hommage an das ehemals in Stockholm stattfindende Festival, bot Unterhaltung auf höchstem Niveau. Fein abgestimmte Artikulation im Orchesterspiel mit wohldosierten Effekten einzelner Register und sicher intonierten schwungvollen Abschlussakkorden, boten einen musikalisch ansprechenden Rundgang über das sich auf die gesamte Stockholmer Innenstadt ausgedehnte Festgelände, vorbei am Königspalast bis hin zum Vergnügungspark, dem Tivoli.

War es dem Vororchester unter der Leitung von Sascha Kotzerke vorbehalten, das Konzert zu eröffnen, sind nach der Pause die Musiker des Jugendorchesters an der Reihe. Unter der Leitung von Markus Petri zeigten die Nachwuchsmusiker mit den Stücken "Fireflies",  "Silver Creek Valley", "La Storia" und "Pink Panther" wieder einmal ihr großartiges Können.

Anschließend startete wieder der Musikverein in das Konzert und führte im zweiten Teil weitere Titel passend zum Thema auf. Mit den "Tollkühnen Männern in ihren fliegenden Kisten", der Filmmusik zum gleichnamigen Film mit Schauspieler Gerd Fröbe und der darauffolgenden "Feuerwehrpolka" mit Sirenen und Martinshorn, blickte man musikalisch "Hinter den Horizont". Der Titel von Udo Lindenberg ist die Titelmusik zum gleichnamigen Musical, das aktuell in Hamburg gastiert. Dirigent Rolf Wurtinger kam als "Udo" auf die Bühne und lies seine Musiker diesen gefühlvollen Titel wunderbar interpretieren.

Mit einem Medley der Band "Earth, Wind and Fire" kam nun so richtig der Groove in die Philipp Köppen Halle. Moderne Bandmusik hielt Einzug in das Konzert und brachte das Publikum zum Mitwippen. Toller Rhythmus der Schlagzeuger gepaart mit leichtfüßigen Tonfolgen der Saxophone und Klarinetten, untermalt von gekonnten Gegenmelodien in den Posaunen führten zu einem sensationellen musikalischen Mix, welcher das Publikum zu tosendem Beifall veranlasste.

Zum Schluss des Konzertes kamen dann zu Nenas "99 Luftballons" selbige von der Decke ins Publikum geschwebt.

 

 

Am Ende des Konzerts wurde es voll auf der Bühne – die beiden Zugaben wurden von denrund 50 Musikern des Jugendorchesters und des Stammorchesters gemeinsam vorgetragen. Die Zuhörer tauchten in die Tiefe des Meeres mit dem Titel von Robbie Williams "Beyond the Sea", um nach dem Auftauchen ein bisschen "Berliner Luft" zu schnuppern. Mit viel Applaus wurden alle Musiker vom Publikum verabschiedet und alle sind schon auf das nächste Konzert des Musikvereins gespannt.

 

NächsterAuftritt des Musikvereins 1919 Offenthal ist in der Heckenwirtschaft des Vereins zum Offenthaler Gemaafest am Sonntag 18. Juni.

Am 19.03.2017 um 16 Uhr lädt der Musikverein 1919 Offenthal wieder zu seinem jährlichen Frühjahrskonzert in die Philipp-Köppen-Halle nach Offenthal ein.

Unter dem Motto "Die Elemente" möchte der Musikverein seine Besucher mit seiner musikalischen Interpretation von Erde - Feuer - Wasser - Luft verzaubern. 

Für unser diesjähriges Konzert erreichen die Probenarbeiten unserer beider Orchester ihren Höhepunkt.

Die Musiker vom Jugendorchester fuhren zum Probenwochenende wieder in den Odenwald, um dort intensiv mit viel Spaß und Elan an ihrem Programm zu arbeiten. Beim diesjährigen Konzert haben sie etwas Besonderes für die Zuhörer dabei - sie dürfen bei dem Stück "La Storia" ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich einen eigenen Film zu dieser Filmmusik ausdenken. Dieses Stück wurde von dem Komponisten Jacob de Haan als "Filmmusik ohne Drehbuch" geschrieben. Normalerweise ist es ja umgekehrt.